Aktuelle Informationen

Aktuelle Informationen bezüglich des Winterbetriebes 2020/21 an der Hörnerbahn

Liebe Gäste,
um in diesen schwierigen Zeiten einen reibungslosen, sicheren und verantwortungsvollen Winterbetrieb sicherzustellen, bitten wir Sie, die uns von den Behörden auferlegten Maßnahmen zum Schutz unser aller Gesundheit gemeinsam mit uns konsequent umzusetzen. 
Eigenverantwortung jedes einzelnen und dessen soziales und umsichtiges Verhalten sind in diesen schwierigen Zeiten gefragt.

Unsere bereits im Sommer angewandten Hygienekonzepte haben sich gut bewährt und deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir Sie auch im Winter verantwortungsvoll und sicher auf die Skipisten und zum Winterwandern auf die Hörner bringen.

Parkplatz

Vermeiden Sie bitte größere Ansammlungen auf dem Parkplatz. Achten Sie auf Mindestabstände und tragen Sie einen Mund- Nasenschutz, falls die Abstände nicht eingehalten werden können. Halten Sie sich bitte an die Anweisungen des Bahnpersonales.

Kassen, Bahnen und Lifte

In allen gekennzeichneten Anstell- und Wartebereichen der Kassen, Bahnen, Liften, sanitären Anlagen und in den Fahrbetriebsmitteln der  Kabinenbahn, Sesselbahnen, etc. sowie im Skibus nach Ofterschwang besteht eine Pflicht zum Tragen eines Mund- Nasenschutzes
Dies gilt auch in den Anstell- und Wartebereichen außerhalb von Stationen und Gebäuden, wenn der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann.

Das Tragen eines Mund- Nasenschutzes gilt ausnahmslos für Personen ab dem vollendeten fünften Lebensjahr. 
Atteste und Bescheinigungen darüber, dass bestimmte Gäste keinen Mund- Nasenschutz  tragen müssen,  entbinden die betroffenen Personen nicht von der Tragepflicht .

Als Mund-Nasenschutz gelten alle behördlich akzeptierten Masken. Dies beinhaltet auch  Multifunktionstücher, Schlauchschals und dergleichen.  (Mund und Nase müssen jedoch immer komplett bedeckt sein !!). Sollte ein Gast keinen Mund-Nasenschutz dabei haben, kann er an den Kassen einen  entsprechenden MNS erwerben.

Halten Sie sich bitte an die Anweisungen des Bahnpersonales.

Gastronomie

In allen Gastronomiebetrieben werden aufgrund behördlicher Vorgaben die Kontaktdaten der Gäste aufgenommen,  um eine Nachverfolgung durch das Gesundheitsamt, im Falle des Bekanntwerdens einer Corona-Infektion, gewährleisten zu können.
Im gesamten Gastronomiebereich gilt natürlich ebenfalls die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasenschutzes solange bis der Gast seinen Sitzplatz eingenommen hat.


Was tun wir für Sie 

Vorbehaltlich einer gegensätzlichen behördlichen Auflage, werden wir unsere Aufstiegshilfen mit 100% Kapazität betreiben.

Bei einer Zwangsschließung durch die Behörden,  hervorgerufen durch den Covid19-Virus erhalten Sie eine nutzungsbedingte Rückerstattung. Genauere Informationen erhalten Sie auf den Internetseiten des jeweiligen Kartenverbundes sowie an unseren Kassen.

Alle Mitarbeiter werden hinsichtlich der Hygieneregeln regelmäßig geschult. Selbstverständlich trägt auch unser Personal im direkten Kontakt mit den Gästen einen Mund- Nasenschutz.

An allen Stationen, Gastronomiebetrieben und sanitären Einrichtungen stehen Desinfektionsmittel bereit.

Die Kabinen  werden von uns bestmöglich durchlüftet. Bitte sorgen Sie während der Fahrt auch selbst für Belüftung durch das Öffnen der Fenster bzw. Wetterschutzhauben.

Alle Kontaktflächen werden regelmäßig desinfiziert.

 

Damit Sie alle über die gesamte Wintersaison wunderschöne Wintersporttage erleben können, ist auch von Ihrer Seite ein Beitrag zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu leisten. Das bedeutet ein hohes Maß an Eigenverantwortung und umsichtiges Handeln.  Nur die beidseitig konsequente Umsetzung und Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen führen zum Erfolg.

Bleiben Sie gesund. 

Ihr Hörnerbahnteam


Grundlage für alle Maßnahmen ist die Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung in ihrer jeweils gültigen Fassung.